Informationen zu Cookies / Cookie‑Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um verschiedene Einstellungen zu speichern und so den reibungslosen technischen Betrieb der Website sicher­zustellen (technisch notwendige Cookies) sowie zu Monitoring-Zwecken, um unsere Website laufend zu verbessern. Du kannst pauschal alle Cookies zulassen oder unter »Einstellungen« einzeln festlegen, welche Cookies du erlauben möchtest. Technisch notwendige Cookies werden immer gesetzt.

Alle Cookies zulassen
Cookie-Einstellungen

Cookie Einstellungen

Technisch notwendige Cookies
zum Speichern dieser Cookie-Einstellungen, der Einstellungen der Webanalyse-Software Matomo sowie für den Loginbereich

Monitoring-Cookies
zur Unterstützung der Analyse der Seitennutzung mit Hilfe der Webanalyse-Software Matomo (zur Verbesserung unserer Website)

Einstellungen speichern
zurück

Weitere Informationen findest du auf unserer »Seite zum Datenschutz«.

-->
Frau © iordani / Bigstock, Mann © Halfpoint / iStock by Getty Images
Home Teste dein Wissen!
 

Teste dein Wissen!

Wie gut kennst du dich aus mit dem Thema Alkohol-, Drogen- und Medikamentenkonsum im Straßenverkehr?




Starte hier deinen Test!

Frage 1 von 10
Übernahme von Unfallschäden durch die Versicherung

Übernimmt die Kfz-Versicherung Kosten bei Unfallschäden unter Drogen oder Alkoholeinfluss?

A
Nur bei meinem Unfallgegner
B
Versicherungen zahlen nur einen Teil
C
Versicherungen zahlen gar nichts

Richtig!
Unfallschäden bei Fahrten unter Drogeneinfluss musst Du aus der eigenen Tasche begleichen. Versicherungen zahlen in der Regel nichts.

Leider falsch!
Unfallschäden bei Fahrten unter Drogeneinfluss musst Du aus der eigenen Tasche begleichen. Versicherungen zahlen in der Regel nichts.

Nächste Frage

Frage 2 von 10
Tests bei einer Verkehrskontrolle

Welchen Test (Bluttest, Schnelltest, Urintest) musst du bei einer Verkehrskontrolle zulassen und wird bei einem Gerichtsverfahren anerkannt?

A
Schnelltest
B
Bluttest
C
Urintest

Richtig!
Eine von der Polizei angeordnete Blutuntersuchung musst Du akzeptieren. Eine Urinprobe oder einen Schnelltest kannst Du verweigern. Nur die Ergebnisse eines Bluttests können bei Gericht verwendet werden.

Leider falsch!
Eine von der Polizei angeordnete Blutuntersuchung musst Du akzeptieren. Eine Urinprobe oder einen Schnelltest kannst Du verweigern. Nur die Ergebnisse eines Bluttests können bei Gericht verwendet werden.

Nächste Frage

Frage 3 von 10
Einfluss von Medikamenten auf das Fahrverhalten

Können Medikamente das Fahrverhalten negativ beeinflussen?

A
Nein, sie dienen ja zur Heilung.
B
Nur dann wenn sie nicht ordnungsgemäß eingenommen werden.
C
Ja, auch bei einer ärztlich verordneten Einnahme.

Richtig!
Besonders deutlich können die Auswirkungen ausfallen, wenn Husten-, Schmerz- oder Erkältungsmittel gleichzeitig eingenommen werden. In der Regel verlängert sich die Reaktionszeit.

Leider falsch!
Besonders deutlich können die Auswirkungen ausfallen, wenn Husten-, Schmerz- oder Erkältungsmittel gleichzeitig eingenommen werden. In der Regel verlängert sich die Reaktionszeit.

Nächste Frage

Frage 4 von 10
Absolute Fahruntüchtigkeit

Ab welcher Promillezahl wird von einer absoluten Fahruntüchtigkeit ausgegangen?

A
1,1 Promille
B
1,6 Promille
C
0,8 Promille

Richtig!
Ab 1,1 Promille gilt man als absolut fahruntüchtig. Kommt es zu einem Unfall, wird dies als Straftat mit entsprechenden juristischen Konsequenzen behandelt.

Leider falsch!
Ab 1,1 Promille gilt man als absolut fahruntüchtig. Kommt es zu einem Unfall, wird dies als Straftat mit entsprechenden juristischen Konsequenzen behandelt.

Nächste Frage

Frage 5 von 10
Zeiten von Alkoholunfällen

Wann ereignen sich die meisten Alkoholunfälle?

A
Freitagnachmittag
B
Sonntagmittag
C
Samstagabend

Richtig!
Besonders häufig kommt es am Samstagabend zu Unfällen.

Leider falsch!
Samstagabend gibt es die meisten Alkoholunfälle.

Nächste Frage

Frage 6 von 10
Illegale Drogen beim Beifahrer

Hat der Besitz von illegalen Drogen, die bei einer Kontrolle bei dir gefunden werden, auch dann, wenn du nicht am Steuer sitzt, Konsequenzen für dich als Führerscheinbesitzer?

A
Nein, da ich nicht fahre.
B
Nur wenn es große Mengen sind.
C
Ja, auch bei geringen Mengen und wenn ich nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehme.

Richtig!
Selbst wenn Dein Besitz geringer Mengen Drogen überhaupt nichts mit dem Straßenverkehr zu tun hat, kann die Behörde Deine Fahreignung überprüfen.

Leider falsch!
Selbst wenn Dein Besitz geringer Mengen Drogen überhaupt nichts mit dem Straßenverkehr zu tun hat, kann die Behörde Deine Fahreignung überprüfen.

Nächste Frage

Frage 7 von 10
Nachweisbarkeit von Cannabis im Blut

Wie lange ist Cannabis im Blut nachweisbar?

A
24 Stunden
B
10 Stunden
C
5 Tage

Richtig!
Cannabis ist etwa zehn Stunden im Blut und bis zu fünf Tage im Urin nachweisbar. Bei regelmäßigem Konsum können bis zu sechs Wochen Spuren im Urin nachgewiesen werden.

Leider falsch!
Cannabis ist etwa zehn Stunden im Blut und bis zu fünf Tage im Urin nachweisbar. Bei regelmäßigem Konsum können bis zu sechs Wochen Spuren im Urin nachgewiesen werden.

Nächste Frage

Frage 8 von 10
Promillegrenzen bei E-Scootern

Gibt es für das Fahren mit einem E-Scooter Promillegrenzen?

A
Es gelten die gleichen Promillegrenzen wie beim Autofahren.
B
Es gibt keine Promillegrenzen.
C
Es gelten die gleichen Promillegrenzen wie auf dem Fahrrad.

Richtig!
Respekt, nicht jedem ist das bekannt.

Leider falsch!
Für E-Scooter-Fahrer gelten dieselben strafrechtlichen Promillegrenze wie für Kraftfahrzeug-Fahrer.

Nächste Frage

Frage 9 von 10
Prozentgehalt von alkoholischen Mixgetränken

Wie viel Prozent Alkohol enthalten gekaufte alkoholische Mixgetränke wie zum Beispiel Cola-Bier?

A
5 Prozent
B
1 Prozent
C
1,5-4 Prozent

Richtig!
Alkoholische Mixgetränke (Alko-Mix) sind Bier gemischt mit Cola, Limo oder Fruchtsäften. Die Mixgetränke können, je nach Mischungsverhältnis, 1,5-4 Prozent Alkohol enthalten.

Leider falsch!
Alkoholische Mixgetränke (Alko-Mix) sind Bier gemischt mit Cola, Limo oder Fruchtsäften. Die Mixgetränke können, je nach Mischungsverhältnis, 1,5-4 Prozent Alkohol enthalten.

Nächste Frage

Frage 10 von 10
Verlust der Fahrerlaubnis

Warum werden in Deutschland die meisten Fahrerlaubnisse entzogen?

A
Wegen Alkohol am Steuer.
B
Wegen körperlichen Mängeln.
C
Wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Drogen und Medikamenten.

Richtig!
Das trifft vollkommen zu.

Leider falsch!
Alkohol ist der häufigste Grund.

Geschafft! Zur Auswertung

Auswertung

Toll!

Aber schau dich doch trotzdem noch ein wenig auf diesen Internetseiten um, auch du erfährst sicher noch Neues und Interessantes!

Sehr gut!

Vielleicht möchtest du dich aber noch genauer über die Folgen von Alkohol-, Drogen- und Medikamentenkonsum im Straßenverkehr informieren? Dann schau dich doch auf diesen Internetseiten noch ein wenig um.

Mmmh...

Du solltest dich noch genauer über die Folgen von Alkohol-, Drogen- und Medikamentenkonsum im Straßenverkehr informieren. Schau dich doch auf diesen Internetseiten noch ein wenig um.

Oh!

Du solltest dich unbedingt über die Folgen von Alkohol-, Drogen- und Medikamentenkonsum im Straßenverkehr informieren! Schau dich dazu doch auf diesen Internetseiten um. Bei Fragen stehen wir dir immer gern zur Verfügung.

nach oben
Lade...
Check wer fährt – Broschüre